Für Ausbildungskandidat*innen in der Ausbildung zum Kinder und- Jugendlichenpsychotherapeuten:

In meiner Praxis besteht die Möglichkeit zur Ableistung der praktischen Tätigkeit (600 Stunden) nach § 2 Absatz 2 Nr. 2 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Kinder und- Jugendlichenpsychotherapeuten (KJPsychTh – AprV) vom 18.12.1998. Meine Praxis ist kooperierende Ausbildungseinrichtung (Lehrpraxis) der Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation (AVM) München und des Centrums für Integrative Psychotherapie (Kirinus CIP) München.

In meiner niedergelassenen Praxis liegt der Schwerpunkt in der psychotherapeutischen Behandlung von jungen Erwachsenen. Die Behandlung erfolgt mittels einer integrativen Verhaltenstherapie, d.h. ich beziehe neben verhaltenstherapeutischen auch schematherapeutische und psychodynamische Erklärungsmodelle mit ein.

 

Voraussetzungen für die Ableistung der praktischen Tätigkeit (600 Stunden) nach § 2 Absatz 2 Nr. 2 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung (KJPsychTh – AprV) vom 18.12.1998:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie, Pädagogik oder Sozialpädagogik (Diplom/Master)

  • ein zum Praktikumszeitpunkt bestehender Ausbildungsvertrag zwischen Ihnen und einem anerkannten Ausbildungsinstitut

  • Kooperationsvertrag zwischen meiner Praxis und dem Ausbildungsinstitut an dem Sie Ihre Ausbildung absolvieren (sollten Sie Ihre Ausbildung an einem anderen anerkannten Ausbildungsinstitut absolvieren, lohnt sich evtl. eine Anfrage an mich. Ich würde in diesem Fall bei Ihrem Ausbildungsinstitut anfragen, ob seitens des Institutes ein Kooperationsinteresse mit meiner Praxis besteht).

  • Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung den gewünschten Praktikumszeitpunkt an

 

.

Bewerbungen richten Sie bitte per E-Mail an praxis (at) psychotherapie-auras.de

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung.